Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Die Kunstgesellschaft Thun präsentiert:

Nähere Informationen zu den Inszenierungen finden Sie auf unserer Homepage.


Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe
Peter Hacks
Schauspiel



Mittwoch, 07.02.2018
19:30 Uhr
Werkeinführung: 18:45 Uhr

Der Text von 1976 nimmt den Weggang Goethes aus Weimar 1786 zum Anlass für einen Monolog seiner verlassenen Geliebten Charlotte von Stein. Diese lässt sich herzhaft über ihre Beziehung aus und bietet damit dem Publikum eine erfrischende Perspektive auf den Dichterfürsten.

Mit Anika Mauer
Bühnen- / Kostümbild
Monika Maria Cleres
Inszenierung Johanna Schall 
Bühnenbild Horst Vogelgesang 
Kostüm Petra Kray
Produktion Renaissance Theater Berlin | a.gon, München


Tickets www.starticket.ch oder beim KKTHUN (nur Barzahlung) Mo bis Fr 9–17 Uhr
Die Abendkasse im KKTHUN ist eine Stunde vor der Vorstellung geöffnet.
Foto © Iko Freese/drama-berlin.de (Ausschnitt)


Das Käthchen von Heilbronn
oder
Die Feuerprobe

Heinrich von Kleist
Ein grosses historisches Ritterschauspiel


Freitag, 16.02.2018
19:30 Uhr
Werkeinführung: 18:45 Uhr

Das Stück von 1810 bedient sich märchenhafter Motive wie Rittertum, unsterblicher Liebe und Hexerei. Die Inszenierung von Barbara-David Brüesch gibt dem Komischen und dem Abgründigen in Kleists Text gleichermassen Raum.
«Das Happy-End […] ist das traurigste der Welt. An ihrer Hochzeit mit dem Ritter steht Käthchen allein, und der Cherub lässt die Flügel hängen.» (Tages-Anzeiger)

Mit Joachim Aeschlimann, Nicolas Batthyany, Katharina von Bock, Michael von Burg, Julka Duda , Matthias Kurmann, Stefan Lahr, Andreas Storm
Regie Barbara-David Brüesch
Bühne Corinne L. Rusch
Kostüme Karin Jud

Produktion Theater Kanton Zürich

Tickets www.starticket.ch oder beim KKTHUN (nur Barzahlung) Mo bis Fr 9–17 Uhr
Die Abendkasse im KKTHUN ist eine Stunde vor der Vorstellung geöffnet.
Foto © Toni Suter / T &T Fotografie



Bella Figura
Yasmina Reza
Deutsch von Thomas Ostermeier und Florian Borchmeyer
Beziehungskomödie


Sonntag, 04.03.2018
17 Uhr
Werkeinführung 16:15 Uhr

Yasmina Rezas Stücke reihen sich in die Tradition der französischen Konversationskomödie ein und machen diese wieder salonfähig. In dem mit Wortgefechten und Beziehungskriegen gespickten Text scheitern die Charaktere bei ihrem Versuch, eine gute Figur zu machen. Das Publikum kommt in den Genuss einer perfekt gebauten, bitter-unterhaltsamen Komödie.

Mit  Doris Kunstmann, Julia Hansen, Heio von Stetten, Susanne Steidle und Christopher Krieg
Regie Thomas Goritzki
Ausstattung Stefan Mannteuffel
Produktion Euro-Studio Landgraf, Titisee-Neustadt

Tickets www.starticket.ch oder beim KKTHUN (nur Barzahlung) Mo bis Fr 9–17 Uhr
Die Abendkasse im KKTHUN ist eine Stunde vor der Vorstellung geöffnet.
Foto © Joachim Hiltmann



Die KGT empfiehlt:

13. Thuner Literaturfestival: Bewegte Konstante

Zum bereits 13. Mal findet vom 2.-4. März 2018 das Thuner Literaturfestival statt. Die MacherInnen setzen auf Bekanntes sowie auf Neuerungen: einige Lesungen finden in Taxis oder im Zug statt. 

Das Unterwegssein ist Thema des neuesten Romanes von Sabine Gruber, die das diesjährige Literaturfestival im Tertianum Thun eröffnen wird. Ihr neuer Roman „Daldossi oder das Leben des Augenblicks“ ein Buch über einen Kriegsreporter geschrieben. Bruno Daldossi, die Hauptfigur, ist nicht nur ständig unterwegs, ihn treibt auch eine Unruhe, weil er die Bilder, die er gesehen hat, nicht vergessen kann.

Alle Informationen: www.literaare.ch
Bild Gruber Sabine
Foto © Gunter Glücklich - www.guntergluecklich.com
  Facebook       

Mit freundlicher Unterstützung von:





  

Wenn Sie diese E-Mail (an: pirkko.busin@kgt-thun.ch) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Kunstgesellschaft Thun